Müßigklang

"Musik ist die Sprache, die am ehesten dem unaufhörlichen Ruf aus meiner inneren Tiefe Antwort gibt. 

Müßiggang ist die Brücke, die am leichtesten in die unerträgliche Einfachheit des Daseins führt.

Müßigklang ist die Äußerung, die am wahrscheinlichsten die unfassbare Freude in mir aufgreift." Janika Thomas

 

Im Müßiggang findet Janika Thomas ihre Kraft und aus dieser schöpft sie eigene Lieder. Damit ist für sie der Müßiggang nicht aller Laster sondern aller Musik Anfang. Eine eigene Musik wird geboren in Klang und Sprache der Folkpoesie und Liedphilosophie, welche auf ihrem ersten Album "enttarnt" in Zusammenarbeit mit dem Bassisten Daniel Horgos entstand. Ein Konzert von ihr ist zugleich gedankenlos wie gedankenvoll und berührt so Herz und Geist. In ihren Texten kommt sie auf den Eigensinn zurück, entdeckt das Große im Kleinen und spürt das Wesentliche auf. 

 

www.muessigklang.de